Lichtsprünge und Schattentänze

Foto von Josh Boot

Tanztherapeutische Gruppe
9. November – 21. Dezember 2021 (7 Termine)
dienstags 9:30 – 11:30 Uhr

Seit Beginn der Pandemie ist viel passiert. Für die meisten von uns hielten die letzten Monate einiges an Herausforderungen und Belastungen bereit. Viele erlebten Unsicherheit, Angst, Erschöpfung und Trauer. Gleichzeitig berichten manche von hilfreichen Veränderungen – von Zeit für Innenkehr und Besinnung, vom Aussortieren und Neuorientieren.

Ich möchte mit diesem Kurs einen Raum dafür öffnen, sich den licht- und schattenvollen Seiten zu widmen, die gerade präsent sind oder noch nachwirken. Erkunde mit Bewegung und Körperarbeit achtsam, was sich in dir regt.

Wie war die Zeit für dich? Und wie erlebst du die Gegenwart?
Was hat dich bereichert – was leuchtet schon in dir?
Was ist schwer für dich – was erzählen dir deine Schatten?

Auch alles, was wir an uns noch nicht akzeptieren, ist trotzdem da und wirkt. Ich bin überzeugt, dass das Leben schöner und leichter ist, wenn wir lernen, uns im Ganzen anzunehmen. Und ich bin überzeugt, dass das Leuchten dann an Helligkeit und Stabilität gewinnt, wenn wir um die eigenen Schatten wissen und herausfinden, was sie uns schenken.

Es geht im Kurs nicht nur um pandemisches Erleben – schließlich hat das ganz normale Leben Licht und Schatten genug, um zeitlebens daran zu wachsen. In den Treffen biete ich jeweils einen inhaltlichen Schwerpunkt an. Gleichzeitig gibt es immer Raum und Zeit für Themen, die du mitbringst und für Prozesse, die durch die gemeinsame Arbeit ausgelöst werden. Themen, an denen wir sehr wahrscheinlich vorbeikommen, sind zum Beispiel:

  • Bedürfnisse und Unterstützungswünsche
  • Begegnung und Beziehung
  • Sehen und gesehen werden
  • Mut, Zögern und neue Blickwinkel
  • Umbrüche, Abschiede, Aufbrüche

Die regelmäßige Begegnung in einer festen Gruppe bietet dir einen sicheren Rahmen, dich mit deinen eigenen Themen zu erleben, zu zeigen und Unterstützung zu erfahren.

Im Kurs wende ich Methoden aus der integrativen Tanztherapie sowie systemische Ansätze an. Ich arbeite dabei ganzheitlich, das heißt, so, dass zwischen emotionalem, kognitivem und körperlichen Erleben lebendige Verbindungen wachsen dürfen.

Zur Teilnahme brauchst du keinerlei tänzerische Vorkenntnisse.

WO ?
Vamos meditation & more
Arthur-Hoffmann-Str. 58 (Hinterhaus)
04107 Leipzig

WIE VIEL ? 
Teilnahmebeitrag 160 – 190 € nach eigener Einschätzung und Möglichkeiten

ANMELDUNG ?
Der Kurs ist auf 8 Teilnehmende begrenzt.
Verbindliche Anmeldung bis 26.10.2021 übers Anmeldeformular.
Teilnahme ist nur für den ganzen Zeitraum möglich.

MITBRINGEN
Bequeme, bewegungsfreundliche Kleidung, warme Socken, Wasser
Tee gibts vor Ort

FRAGEN ?
Beantworte ich gern per Mail oder telefonisch.
Falls der Wunsch nach einem ausführlicheren Kennenlernen besteht, können wir einen Termin für ein persönliches Treffen vereinbaren (vergünstigtes Erstgespräch: 60 min, 40 €, in meinem Praxisraum in der Mut-Fabrik).

… und Corona?

Alle Veranstaltungen unter Vorbehalt aktueller Kontaktbestimmungen. Prinzipiell ist der Raum groß und belüftbar genug, damit wir uns so darin begegnen können, dass alle Abstand halten können. Wer sich anmeldet, wird kurz vor dem Stattfinden noch eine Info zum Hygienekonzept entsprechend der dann aktuellen Verordnungen bekommen. Eine Nachverfolgbarkeit von Kontakten ist durch die festen Teilnehmenden der Gruppe gewährleistet.

Close Menu